Aktuelles

Aktuelles im PurPur

Was ist richtig zu tun?

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Dies ist der erste Artikel unseres Grundgesetzes. Der erste, weil es gerade für unser deutsches Volk von immenser Bedeutung ist, die Würde nie wieder mit Füßen zu treten, wie es in der Zeit des Nationalsozialismus geschehen ist – und der erste, weil dies denen, die das Grundgesetz damals erarbeitet hatten, ganz besonders am Herzen lag, denn sie selbst bekannten sich zu ihrem Teil der Schuld und es war ihnen bewußt, wie brüchig der Boden war, auf dem unser Land nach der Zeit der Angst und Schrecken auferstand.
Ich möchte in unserem Kulturhaus – mit Gottes Hilfe – dieser Würde Atem geben. Egal ob sich ein Mensch aus Überzeugung fürs Impfen entschieden hat, oder ob er es vorzieht abzuwarten und durch Test die Verantwortung mitträgt und sein eigenes Bedürfnis dennoch wahrnimmt, oder ob er als Genesener seinen Teil des Weges gegangen ist und nun durch seine Resistenz die Immunität gegen den Virus gestärkt hat…jeder hat seinen Anteil am großen Ganzen. Auch die Opfer der Pandemie – mögen sie in Frieden ruhen – denn sie haben uns aufgerüttelt aus einer trägen Selbstgefälligkeit – und sie haben uns neu Demut gelehrt. Unsere Macht ist Illusion. Nur gemeinsam können wir es schaffen.
Im Purpur müssen wir uns – um weiter machen zu können – nun also an die 3G Regel halten. Dies kann und werde ich in Würde tun. Wir werden sehen was sich entwickelt. Wir Menschen brauchen Menschen um Mensch zu sein! Deshalb möchte ich diesen Raum offen halten – für Dialog und Verwandlung. Nur wir alle gemeinsam können Menschheit sein.
Bitte gebt mir gern Feedback, Wünsche, Impulse – teilt mir eure Gedanken mit. Laßt nicht zu dass wir gespalten werden. Wenn wir eins sind – in uns und miteinander – sind wir stark für diesen Weg und für dieses neue Leben!

Bis bald im PurPur.